Lion & Lamb

Lion-and-Lamb - Ein Forum für Twilighters!
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Kreischen für den bissigen Star

Nach unten 
AutorNachricht
Vally
Human
Human
avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 25.01.09
Alter : 26
Ort : Osnabrück

BeitragThema: Kreischen für den bissigen Star   Di Feb 10, 2009 5:16 pm

So und noch ein tolles Interview:

Kreischen für den bissigen Star

Jeder weibliche Teenager sehnt sich nach seinem Vampirbiss: Bei der Londoner Premiere von Robert Pattinsons neuem Film Twilight heulten die Girls wie zu Zeiten der Beatlemania

“Beiß mich, beiß mich, beiß mich!” schrillt es tausendfach über den Londoner Leicester Square, wie eine Weltkriegssirene, nur schriller. Isabel, Emma, Rebecca oder Chelsy heißen die – normalerweise ganz braven – Teenager, die hier ausrasten, mal sind sie 12, mal 15, mal sogar schon ganze 16 Jahre alt. Manche schwenken Transparente (“Beiß mich, Rob!”), manche haben sich Vampirzähne und Blutstropfen ins Gesicht gemalt. Seit Stunden stehen sie sich die Beine in den Bauch, trotz Frostwetter. Objekt ihrer Begierde ist Robert Pattinson (22) und gegenwärtig heißester Teenage-Filmstar des Planeten.

Endlich werden die Girls belohnt: Eine silberne Limousine rollt am Londoner Premierenkino von Pattinsons neuem Film „Twilight“ vor, heraus steigt Sexgott höchstselbst: gefährlicher Blick, griechisches Profil, dunkle Brauen, prominente Wangenknochen, schwarzer Anzug. Lächelnd streicht er die struwwelige Haartolle aus der Stirn. Das Kreischen auf dem Platz erreicht Orkanstärke. Robert gibt Autogramme, schüttelt Hände, schießt mit Fan-Handys Erinnerungsfotos von sich selbst für die wenigen Glücklichen, die einen Platz direkt an der Polizeiabsperrung ergattert haben.

„Zwischen Robert & Kristen knistert es“

Im neuen Film spielt der Brite Pattinson den mysteriösen, cleveren, geistreichen, starken, schönen Jungen Edward Cullen, der den hübschen Teenager Bella Swan – alias Kristen Stewart (18) und ebenfalls bei der Londoner Premiere dabei – vollends in seinen Bann zieht. Kleines Problem: Cullen ist zugleich Vampir, und je näher die beiden einander kommen, desto stärker regen sich seine blutlüsternden Triebe. Der Film nach der Romanvorlage von Stephanie Meyer – Spitzname: “die neue JK Rowling” – erzählt die Geschichte der verbotenen Liebe einer Sterblichen zu einem Untoten, eine Art Romeo und Julia zwischen Dies- und Jenseits. “Es ist ganz einfach die Liebesgeschichte zweier Menschen, die füreinander sterben würden”, fasst Pattinsons amerikanischer Co-Star Kristen Stewart zusammen. Trotz Minusgraden posiert sie vor dem Londoner Premierenkino im schulterfreien schwarzen Minikleid, dazu 15 Zentimeter hohe Killerabsätze. Das Casting sei “easy” gewesen, erinnert sich Regisseurin Catherine Hardwicke. “Zwischen Robert und Kristen knistert es einfach. Das war schon beim Vorsprechen sofort spürbar. So etwas kann man nicht herstellen. Es ist einfach da – oder nicht.”

Beiß mich bitte!

Robert Pattinson und Kristen Stewart sind die Stars der Vampirszene (Foto: AP)
Pattinsons Mix aus Gefahr, Sex-Appeal und Teenager-Unschuld becirct nicht nur Bella Swan, sondern Teenager weltweit. “Schon Siebenjährige kommen auf mich zu und sagen zu mir: ‘Beiß mich bitte’”, wundert sich Pattinson. “Das ist immer ein wenig merkwürdig.” Bei der Twilight-Premiere in L. A. mussten zwei Dutzend Bodyguards den Star vor seinen Dessous-werfenden Fans beschützen. “Ich liebe ihn einfach”, sagt Fan Emma, 15, in London. Trotz Frostwetter trägt sie tapfer ihr kurzärmeliges “I love Edward more”-T-Shirt und friert. Doch das ist ihr egal, genauso egal wie die Frage, ob der neue Film “gut ist oder eine Katastrophe” – solange nur ihr Held mitspielt. “Es ist absolut verrückt”, kommentiert Pattinson. “Ich bin vollkommen überwältigt. Aber sie sind wegen Edward Cullen hier, nicht meinetwegen. Letztes Jahr musste mich noch heftig anstrengen, wenn ich mal ein Mädchen kennenlernen wollte. Dieses Jahr sehe ich noch genauso aus, aber alle scheinen ihre Meinung geändert zu haben...” In den USA spielte der Film in der ersten Woche 77 Millionen Euro ein, bereits am ersten Tag hatten die Kinos die gesamten Produktionskosten von 27 Millionen wieder in der Kasse. Selbst Quantum of Solca und High School Musical 3 konnten da nicht mithalten.

Der Ruhm hält an

Für Pattinson kam der globale Starruhm über Nacht. Erst kürzlich mutierte er vom Hogwarts-Musterschüler Cedric Diggory aus “Harry Potter und der Orden des Phoenix” zum blutrünstigen Vampir der Mädchenfantasien, vom gelegentlichen Nebenrollen-Schauspieler aus Fernsehen und Theater zum derzeit gefragtesten Superstar. Fans von Stephanie Meyers Vampir-Büchern hätten ursprünglich lieber ein bekanntes Gesicht a la Leonardo di Caprio in der Rolle des Edward Cullen gesehen, meint Pattinson. “Ich hatte damals lediglich bei Harry Potter mitgespielt. Mich kannte keiner.” Das wird sich ändern. Inzwischen lebt Pattinson in L.A., und nächstes Jahr ist er in ‘Little Ashes’ in der Rolle des Salvador Dali zu sehen. In ‘Parts Per Million’ soll er an der Seite von Dennis Hopper spielen, und das zweite Buch aus Stephanie Meyer wird ebenfalls für die Kinoleinwand adaptiert . Die “Beiß mich, beiß mich”-Rufe werden allso nicht so bald verstummen.“Ja”, seufzt Pattinson. “Das ist allerdings ein wenig beunruhigend.”

Quelle:http://www.bunte.de/szene/twilight-kreischen-fuer-den-bissigen-star_aid_7587.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Betting_On_Alice
Human
Human
avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 22.04.09

BeitragThema: Re: Kreischen für den bissigen Star   Mi Mai 20, 2009 3:25 pm

Danke, sehr interessant
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Kreischen für den bissigen Star
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Star Wars Speeder Bike
» STAR WARS Anakins Jedi Starfighter von Revell FERTIG
» STAR WARS Schachspiel
» Star-Wars in 1:24.
» Star A28 und 200

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lion & Lamb :: "Theater of Seattle" :: Robert Pattinson as Edward Cullen :: News-
Gehe zu: